Breaking News: PokerStars übernimmt FullTiltPoker

PokerStars hat gerade in einer Presseaussendung bekanntgegeben, dass man sich mit dem US Department of Justice einigen konnte und nun im Besitz von Full Tilt Poker sei.

Insgesamt wird PokerStars $731 Millionen bezahlen, davon gehen $547 Millionen an das Department of Justice, die den Großteil für die Rückzahlung der US-Spieler benutzen wird. Die restlichen $184 Millionen werden für die Rückzahlungen aller nicht-amerikanischen Spieler verwendet. Dieser Betrag wird von PokerStars innerhalb der nächsten 90 Tage gestemmt!

Ebenso ein Teil des Deals ist es, dass PokerStars sich für eine Online-Poker Lizenz in den USA bewerben darf. Sobald der US-amerikanische Pokermarkt legalisiert ist, wird PokerStars innerhalb kürzester Zeit in der Lage sein, auch dort Poker anbieten zu können und zu dürfen.

wichtige keyfacts:

  • Man wird von der ersten Sekunde an in der Lage sein, sein Geld auscashen zu können
  • Der Relaunch von FTP wird innerhalb der nächsten 90 Tage erfolgen
  • FullTiltPoker wird wohl als eigenständige Marke erhalten bleiben
  • Ab sofort wird FullTiltPoker auf der Isle of Man liziensiert werden (wie PokerStars)
  • Derzeit schaut es so aus, dass FTP die regulierten Märkte Spanien, Italien, Belgien und Frankreich nicht bedienen wird.

offizielle Pressemitteilung von PokerStars: klick

Foto: FullTiltPoker

NO COMMENTS

Kommentar hinterlassen


+ 2 = sechs