Breaking News: South Point bekommt erste Onlinepoker-Lizenz in Nevada

Vor einigen Stunden gab das Nevada Gaming Control Board bekannt, dass das South Point Hotel, Casino & Spa das erste Unternehmen sein wird, dass eine Onlinepoker-Lizenz in den Händen halten wird. South Point hat bereits alle nötigen Hebel in Gang gesetzt, denn man feilt schon seit vielen Monaten an einem angemessenen Softwarepaket.

Die Entwicklung des Produktes erfolgte firmenintern, auch die Software-Plattform wurde selbst gemacht. Die Software wird gerade von einem unabhängigen Institut geprüft und hat bereits die erste Hürde meistern können.

Sollte alles nach Plan verlaufen, wird das fertige Produkt bereits im Herbst dem Control Board vorgestellt werden. Sobald das Control Board grünes Licht gibt, wird South Point als letzten Schritt eine $500.000 hohe Lizenzgebühr bezahlen.

South Point CEO Mark Gaughan sagte eGaming Review bereits im letzten Monat, dass das Unternehmen der Platzhirsch im legalen Onlinepoker Geschäft in den USA sein wird. Er versicherte mehrmals, dass die Software just in dem Moment online gehen kann, sobald das OK des Staates erfolgt. Glaubt man seinen Worten, wird dies bereits im September, also im nächsten Monat erfolgen!

Wir halten euch über die nächsten Entwicklungen auf dem Gebiet natürlich auf dem Laufenden!

Foto: destination360

NO COMMENTS

Kommentar hinterlassen


4 + = acht