WSOP Event #60: Platz 3 für George Danzer

Nick Schulman gewinnt 10k 2-7 Draw Lowball: Wenn 10.Dollar für ein Buy-in auf den Tisch gelegt werden, sollte man mit der gespielt Pokerdisziplin einigermaßen vertraut sein. Und dies war George Danzer bei Deuce to Seven sicherlich, gilt er doch als einer der Top Spieler bei dieser Pokervariante. Nun wurde die gute Kenntniss auch belohnt: Er spielte sich auf Platz 3 des 60. WSOP Main Event und kann somit 115.225 Preisgeld einfahren. Nur zwei Spielern musste er sich geschlagen geben: Nick Schulman und Mike Wattel, beide aus den USA. Schulman wurde mit 294.291 Dollar entlohnt, Wattel erhielt für den 2. Platz 181.886 Dollar.

Ebenfalls die Preisgeldränge erreichen konnten John Juanda, Andy Bloch, Erik Seidel, Jason Mercier und Daniel Negreanu. 101 Pokerspieler wollten sich diesen Bewerb nicht entgehen lassen. Damit wurde um ein Preisgeld in der Höhe von 949.400 Dollar gepokert.

Ergebnis 10k 2-7 Draw Lowball

Foto & Ergebnis: wsop.com

NO COMMENTS

Kommentar hinterlassen


acht × 8 =